Die Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin vergab in diesem Jahr den «SGAIM Teaching Award» an Dr. med. Dr. med. Stefan Markun vom Institut für Hausarztmedizin der Universität Zürich. Herzliche Gratulation!
SGAIM-Vorstandsmitglied Prof. Dr. med. Idris Guessous nimmt in der Sendung «36.9°» von SRF Stellung zum Thema «Long COVID».
Wieso braucht es Forschung in der Allgemeinen Inneren Medizin? Welche Möglichkeiten und Perspektiven für eine akademische Karriere gibt es? Und wo und wie können Interessierte eine akademische Karriere starten? Diese Fragen hat die Forschungskommission der SGAIM in einem Beitrag im "Swiss Medical Forum" beantwortet.
Ein neues Skript hilft Moderierenden von Qualitätszirkeln Situationen oder Umstände mit Potenzial zur Patientenschädigung im Qualitätszirkel zu bearbeiten und einen Qualitätsverbesserungszyklus zu stimulieren. Mehr dazu erfahren Sie im Beitrag in "Primary and Hospital Care."
Das Forum für Hausarztmedizin ist ein internetbasiertes Kommunikationsorgan von mfe Haus- und Kinderärzte Schweiz, der Schweizerischen Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM) und pädiatrie schweiz. Im Beitrag in "Primary and Hospital Care" erfahren Sie, welche Vorteile eine Mitgliedschaft im Forum bietet oder wie Sie aktiv mitwirken können als Modertor:in.
Die Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM) hat 2021 für den stationären und ambulanten Bereich der Allgemeinen Inneren Medizin je sechs Qualitätsindikatoren publiziert. Nun wird in einem Erklärvideo aufgezeigt, wie an einem Beispiel eines Qualitätsindikators ein Plan-Do-Check-Act-Zyklus ­(PDCA-Zyklus) in der Praxis umgesetzt werden kann.
Auch im Jahr 2022 führte die SGAIM unter ihren Mitgliedern eine grossangelegte Umfrage durch und liess die vielseitigen Mitgliedervorteile beurteilen oder Wünsche zu den Kongressen und allgemeine Verbesserungsvorschläge anbringen. Die Umfrage zeigt: Die Mitglieder sind generell zufrieden mit der SGAIM, wünschen sich aber eine stärkere fachliche und politische Interessensvertretung. Die ausführlichen Ergebnisse der Umfrage wurden im geschützten Mitgliederbereich aufgeschaltet.
Forschungsinteressierte junge Ärzte und Ärztinnen haben oft nur vage Vorstel­lungen von den Karriereschritten, die zum "Clinician Investigator", dem oder der akademisch und klinisch tätigen Allgemeininternisten bzw. -internistin, führen. Was mögliche Wege sind, wo es Unterstützung gibt und wie klinische und akademische Weiterbildung kombiniert werden, stellt die SGAIM-Forschungskommission in einem Artikel in der "Schweizerischen Ärztezeitung" vor.
Das Menuhin Forum in Bern gilt nicht nur als Veranstaltungsort mit hervorragender Akustik, sondern diente in 2015 als Gründungsort der SGAIM durch die Fusion der SGIM und der SGAM. Die SGAIM-Delegierten trafen sich am 24. März 2022 in dem für die SGAIM geschichtsträchtigen Ort zur halbjährlichen Versammlung. Die Teilnehmenden schwelgten nicht nur in Erinnerungen, sondern beschäftigten sich auch mit Zukunftsthemen wie der künstlichen Intelligenz in der Allgemeinen Inneren Medizin (AIM). Mehr dazu erfahren Sie in der Juni-Ausgabe des Mitgliedermagazins.
Die Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM) fördert Forschung und Innovation im Bereich der Allgemeinen Inneren Medizin. Dies unter anderem mit der jährlichen Vergabe von wissenschaftlichen Preisen. Anlässlich des 6. Frühjahrskongresses der SGAIM in Lausanne wurden vier Forschende für ihre Forschungsprojekte durch die SGAIM Foundation und ein Nachwuchsforscher für die beste wissenschaftliche Arbeit mit dem SGAIM-Preis gewürdigt. Daneben wurden Preise für die drei besten «Freien Mitteilungen», die drei besten Poster und erstmals auch für die drei besten Abstract-Präsentationen von jungen Forschenden vergeben.